Stiftung Tannenhof verstärkt Hygiene-Team mit zwei Fachkräften

Die neuen Hygienefachkräfte der Stiftung Tannenhof

Hygiene ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit in einem Krankenhaus. Sowohl in der Pflege als auch bei der Reinigung von Zimmern und Bettwäsche oder bei der Zubereitung von Speisen. Um das Einhalten aller Standards zu garantieren, hat die Stiftung Tannenhof ihr Hygiene-Team um zwei weitere Fachkräfte auf nun vier Mitarbeiter vergrößert.

 

Frau Krüger und Frau Haase haben ihre zweijährige Weiterbildung zur Fachkraft für Hygiene und Infektionsprävention erfolgreich abgeschlossen. Die Pflegedienstleitung hatte gemeinsam mit dem Vorstand in der Belegschaft nach qualifizierten Mitarbeitern gesucht, die für die anspruchsvolle Weiterbildung und im Anschluss die umfangreiche Tätigkeit in der Stiftung geeignet waren. Sie überprüfen in enger Zusammenarbeit mit einer hygienebeauftragten Ärztin und dem externen Hygienebeauftragten die Einhaltung aller Hygienestandards an den Standorten der Stiftung in Remscheid, Wuppertal und Velbert-Langenberg.

 

Daher werden sich die beiden Hygienefachkräfte in den nächsten Wochen alle Bereiche der Stiftung anschauen und ein individuell auf die Bedürfnisse der Stiftung abgestimmtes Konzept erstellen.  Natürlich ist Hygiene insbesondere in der täglichen Arbeit der Pflegekräfte wichtig, aber auch andere Bereiche wie Reinigung und Speisen werden vom Hygieneteam der Stiftung Tannenhof nicht aus den Augen verloren.